Angebote zu "Reiners" (5 Treffer)

Gesundheitsreformen in Deutschland als Buch von...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(29,95 € / in stock)

Gesundheitsreformen in Deutschland:Geschichte - Intentionen - Konfliktlinien Franz Knieps, Hartmut Reiners

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Gesundheitsreformen in Deutschland als eBook Do...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(29,95 € / in stock)

Gesundheitsreformen in Deutschland:Geschichte - Intentionen - Konfliktlinien Franz Knieps, Hartmut Reiners

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.04.2018
Zum Angebot
Gesundheitsreformen in Deutschland
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit über 25 Jahren gehört der Begriff ´Gesundheitsreform´ zum deutschen Sprachgut. Dabei soll gar nicht die Gesundheit der Deutschen reformiert werden, sondern die Strukturen des Gesundheitswesens. Dieser riesige Wirtschaftszweig mit 300 Millarden Euro Umsatz und über fünf Millionen Beschäftigten wird aus guten Gründen nicht über den Markt, sondern über Politik und Recht gesteuert. Veränderungen in und an diesem System treffen auf gewachsene Strukturen, und wirtschaftliche Interessen und sind daher stets heftig umstritten. Dieses Buch schildert den ökonomischen und rechtlichen Rahmen von Gesundheitsreformen, die Entwicklung der GKV von einer Lohnersatzkasse zur Finanzierungsgrundlage der größten Dienstleistungsbranche unserer Volkswirtschaft sowie die Abläufe von Reformen der GKV seit 1988 mit folgenden thematischen Schwerpunkten: · Organisation und Finanzierung der GKV · Umfang der GKV-Leistungen · Vergütung von Ärzten und Krankenhäusern · Struktur der medizinischen Versorgungseinrichtungen · Arzneimittelversorgung · Pflegeversicherung. In einem Anhang werden alle relevanten Gesetze zur GKV seit 1949 aufgelistet. Die Verfasser, die beide fast 30 Jahre das deutsche Gesundheitswesens aktiv mitgestaltet haben, geben Einblicke in Erfahrungen aus dem ´Maschinenraum´ der Gesundheitspolitik.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Mythen der Gesundheitspolitik
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit suggestiven Bildern wie der ´Kostenexplosion´ soll den Bürgern vermittelt werden, dass sie für ihre Gesundheit immer mehr bezahlen müssen, weil die Zahl älterer und damit pflegebedürftiger Menschen steige, der medizinische Fortschritt seinen Preis habe und ihre eigenen Ansprüche als Lohnnebenkosten die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft gefährdeten. Dem stehe eine unfähige Politik gegenüber, die sich hilflos von Reform zu Reform hangle. Hinter diesen Parolen verbergen sich handfeste wirtschaftliche und politische Interessen. Es sind aber keine offenen Lügen, sondern Mythen, die Fakten selektieren und so aufarbeiten, dass sie allgemeinen Erfahrungen zu entsprechen scheinen. Dieses Buch klärt auf über die zehn am häufigsten anzutreffenden Mythen über unser Gesundheitswesen: 1. die Kostenexplosion 2. die ruinösen Lohnnebenkosten 3. die verhängnisvolle demografische Entwicklung 4. der teure medizinische Fortschritt 5. die Vollkaskomentalität der Versicherten 6. das Versagen der solidarischen Finanzierung 7. der Ärztemangel 8. die aufgeblähte Krankenkassenbürokratie 9. das Heil im Wettbewerb 10. die Notwendigkeit einer endgültigen großen Gesundheitsreform. Das Buch setzt sich kenntnisreich und streitbar mit diesen Mythen auseinander und liefert Argumente für eine rationale Auseinandersetzung mit den realen Problemen. Es ist zugleich der Werkstattbericht eines Insiders über Gesundheitsreformen und ihre politischen Rahmenbedingungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Die qualitätsorientierte Vergütung im Krankenhaus
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Gesundheitswesen wird gemeinhin Kostendämpfung bei der Qualitätssicherung als oberstes Gebot des Gesetzgebers proklamiert. Dies gilt einmal mehr im Krankenhaussektor, wie die ausdifferenzierte Normfülle des SGB V, KHG und KHEntgG deutlich macht. Nach zahlreichen Gesundheitsreformen, die zuvor bereits die Qualitätssicherung betrafen, wurde nunmehr durch das Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) zum 01. Januar 2016 die qualitätsorientierte Vergütung im Krankenhaus eingeführt. Damit erfolgte die Abkehr von einer Vergütung, die sich an einem reinen Leistungsversprechen orientierte, hin zu einer Honorierung basierend auf tatsächlich erzielten Behandlungsergebnissen. Im Rahmen dieser Arbeit soll daher eine nähere Anschauung des Rechtsinstituts der qualitätsorientierten Vergütung vorgenommen werden. Es werden insbesondere Hintergründe, Entwicklung und Problematik des neuen Vergütungsmodells auch unter Zuhilfenahme des Vergleichs zu anderen sozialrechtlichen Regulierungssektoren, etwa der Pflege oder der Zahnmedizin (in der gesetzlichen Krankenversicherung), aufgezeigt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot