Angebote zu "Beiträge" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Medizinethik 1
54,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band enthält Beiträge von Medizinern, Juristen, Philosophen und Naturwissenschaftlern aus Polen, Tschechien, den Niederlanden und Deutschland zu Themen der Ethik und Wissenschaftstheorie der Medizin. Diese Beiträge sind im Rahmen des "Arbeitskreises für Ethik und Wissenschaftstheorie der Medizin in Ostmitteleuropa" entstanden, der auf einer Kooperationsvereinbarung des Interdisziplinären Zentrums für Ethik der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beruht. Sie befassen sich u.a. mit dem Spannungsverhältnis zwischen technischem Handeln und dem Anspruch auf Selbstbestimmung in der Medizin, der Gesundheitsreform in Ostmitteleuropa, ethischen Aspekten der Entstehung des Menschen, der Einstellung des Menschen zu Sterben und Tod sowie der ethischen Problematik des Klonens. Die Beiträge sind teilweise in englischer Sprache.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz. Private Kr...
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band enthält die Beiträge der 17. Wissenschaftstagung des Bundes der Versicherten vom 9. bis 11. Mai 2007, der erstmals mit dem Workshop "Junge Versicherungswissenschaft" eröffnet wurde. Grundgedanke dieses Workshops ist es, jungen Versicherungswissenschaftlern ein Forum zur Präsentation und zur Diskussion ihrer wissenschaftlichen Thesen zur Verfügung zu stellen.Im Zentrum der Tagung standen das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, die private Krankenversicherung sowie die VVG-Reform. Das Konzept der privaten Krankenversicherung in der Gesundheitsreform wurde vorgestellt und die damit verbundenen verfassungsrechtlichen Probleme und ökonomischen Auswirkungen diskutiert.Der Themenkreis am 11. Mai 2007 war durch verbraucherrechtliche Schwachstellen der VVG-Reform geprägt. Abschließend wurde die Perspektive der Lebensversicherung erörtert und Erfahrungsberichte aus der Praxis hinsichtlich der Probleme der Restschuldversicherung ausgetauscht.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Finanzreform in der gesetzlichen Krankenversich...
48,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Mittelpunkt der gegenwärtigen Gesundheitsreform steht die Veränderung der Finanzierungsgrundlagen für die gesetzliche Krankenversicherung (GKV). Antworten hierauf haben die vielfältigen und streitigen Fragen eines Finanzausgleichs zwischen den Primärkassen und den Ersatzkassen sowie weiteren Trägern der sozialen Krankenversicherung und ihres privatrechtlichen Gegenübers miteinzubeziehen. Diese Situation fordert nicht nur zur Reform des bisherigen Risiko-Strukturausgleichs auf, sie wirft auch eine Reihe verfassungsrechtlicher Probleme bei dem Versuch auf, die Finanzierungsgrundlagen einer solidarischen Krankenversicherung neu festzulegen. Die einzelnen Beiträge des Sammelbandes greifen diese Fragen auf und sie geben konzise politische, ökonomische und rechtliche Auskunft hierüber.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Reform des Sozialstaats I.
52,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Globalisierung des Wettbewerbs", "Erfüllung der Maastricht-Kriterien zum Eintritt in die Europäische Währungsunion", "Bevölkerungsrückgang und Alterung der Gesellschaft" - dies sind die beherrschenden Themen der gegenwärtigen öffentlichen Debatte um die Sozialpolitik. In diesem Zusammenhang wird zunehmend der "Umbau des Sozialstaats" beschworen. Dieser schillernde Begriff meint primär eine Begrenzung der ökonomischen Belastungen durch die Sozialpolitik, deren originäre Ziele - "Gerechtigkeit der Verteilung", "Gewährleistung sozialer Sicherheit", "Integration aller Gesellschaftsmitglieder", "Aufrechterhaltung des inneren Friedens" und "Legitimierung des politischen Systems" - dabei jedoch nicht ausreichend abgewogen werden. Unbeachtet bleibt in der mit sehr pauschalen Argumenten geführten öffentlichen Debatte auch, daß die Lasten der von einer überwältigenden Mehrheit befürworteten deutschen Wiedervereinigung noch eine Generation lang zu tragen sein werden - und nicht als untragbare Großzügigkeit des Sozialstaats mißverstanden werden dürfen. Dieser Diskussionsstand bildet den Hintergrund für die Beiträge des vorliegenden Bandes.Hans Jürgen Rösner behandelt als mögliche Abwehr- und Reformstrategien des Sozialstaats zum einen die Implementierung internationaler Arbeits- und Sozialstandards und zum anderen eine Ausweitung des Sozialversicherungsschutzes bei gleichzeitiger besserer Abstimmung zwischen Beschäftigungs- und Sicherungssystem. Roland Eisen beschäftigt sich mit Reformüberlegungen zur Arbeitslosenversicherung. Insbesondere werden die Ausgliederung einiger "versicherungsfremder" Leistungen, eine andere zeitliche Staffelung des Arbeitslosengeldes sowie verschiedene Formen von Lohnsubventionen auf der Basis von Vouchern diskutiert. Anita B. Pfaff widmet sich Reformproblemen der Gesetzlichen Krankenversicherung. Während bei der Familienmitversicherung und bei der Erhöhung der Beitrags- und Versicherungspflichtgrenzen sowie bei der Ausweitung der Bemessungsgrundlage Ansatzpunkte für Einnahmesteigerungen gesehen werden, zeigen sich beim Übergang zu risikoäquivalenten Beiträgen gravierende Verteilungsprobleme, die diese Strategie als nicht akzeptabel erscheinen lassen. Günter Neubauer präsentiert seine eigene Sichtweise zum Gutachten "Gesundheitsreform 2000 - Ziele, Konzeption, Instrumente". Dabei werden Probleme der Zielfindung, der Bedarfsgerechtigkeit und einer verbesserten Wirtschaftlichkeit durch Einführung von stärker wettbewerblich organisierten Steuerungselementen diskutiert. Abschließend behandelt Winfried Schmähl Reformmöglichkeiten für die Finanzierungsstruktur der Sozialversicherungen sowie die zur Begründung dienenden allokativen, distributiven und ordnungspolitischen Aspekte und Wirkungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Medizinethik 2
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band enthält Beiträge von Medizinern, Juristen, Philosophen und Naturwissenschaftlern aus Estland, Polen, den Niederlanden und Deutschland zu Themen der Ethik und Wissenschaftstheorie der Medizin. Diese Beiträge sind im Rahmen des "Arbeitskreises für Ethik und Wissenschaftstheorie der Medizin in Ostmitteleuropa" entstanden, der auf einer Kooperationsvereinbarung des Interdisziplinären Zentrums für Ethik der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität Halle-Wittenberg beruht. Sie befassen sich u. a. mit der Gesundheitsreform in Polen, Tschechien und Ungarn, mit ethischen Problemen bei Abtreibung, HIV-Infektion, Drogenkonsum, Sterbehilfe und Gentechnik sowie dem Theorie-Praxis-Verhältnis in der Medizin.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Zukunft der Pflege in einer alternden Gesellschaft
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Pflege alter und hilfsbedürftiger Menschen ist ein Gebot und ein Gradmesser der Menschlichkeit für eine Gesellschaft. Doch wie kann dieser Herausforderung, auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung, begegnet werden? In diesem Sammelband kommen Autoren zu Wort, die aus unterschiedlichen Perspektiven Szenarien für die Zukunft der Pflege untersuchen, Konzepte für eine patientenorientierte Pflege aufzeigen und Beispiele für Lösungen aus der Praxis beschreiben. Dabei bildet die Gesundheitsreform 2008 nur einen äußeren Rahmen. Vielmehr werden die unterschiedlichen Beiträge mit größerer Perspektive und Tiefenschärfe untersucht und können den qualifizierten Diskurs zum Thema Umgang mit Pflegebedürftigen anregen.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Anforderungen an ein Gesundheitssystem der Zukunft
13,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Gesundheitsfonds gilt als Herzstück der letzten Gesundheitsreform. Kaum ein Element des Reformpakets wurde gleichermaßen kontrovers diskutiert. Dennoch ist allen Fachleuten klar, dass weder die bloße Einführung, noch die Wiederabschaffung des Gesundheitsfonds das deutsche Krankenversicherungssystem nachhaltig auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten kann.Das vorliegende Buch bringt die Erfahrungen von Wissenschaftlern, Politikern und Praktikern zusammen. Auf Basis der bisherigen Reformen werden Anregungen für die notwendige weitere Entwicklung des Gesundheitswesens erarbeitet. Konstruktiv wagen die Beiträge einen Blick in die Zukunft und versuchen, über den Tellerrand des tagespolitischen Geschehens hinaus grundlegende Anforderungen an ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem zu formulieren. Mit Beiträgen von Reinar Lüdeke, Gerhard Kleinhenz, Axel Munte, Helmut Platzer, Christa Stewens, Franz Stumpf, Christian Weber, Johannes Zwick und einem Vorwort von Hanjo Allinger

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Medizinethik 3
78,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band enthält Beiträge von Juristen, Medizinern und Philosophen aus Australien, Estland, Polen, Rußland, Tschechien, den U.S.A. und Deutschland zu Themen der Ethik und Wissenschaftstheorie der Medizin. Die Mehrzahl der Beiträge sind von Nachwuchswissenschaftlern des College for Advanced Central European Studies an der Europa-Universität Viadrina erarbeitet worden. Sie wurden im Rahmen der Jahrestagung des Arbeitskreises für Ethik und Wissenschaftstheorie der Medizin in Ostmitteleuropa neben weiteren Beiträgen, die hier zum Abdruck kommen, zur Diskussion gestellt. Der Arbeitskreis beruht auf einer Kooperationsvereinbarung des Interdisziplinären Zentrums für Ethik der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität Halle-Wittenberg. Die Beiträge befassen sich u. a. mit der Gesundheitsreform in Polen, mit ethischen und rechtlichen Problemen bei der künstlichen Befruchtung, der Abtreibung, medizinischen Experimenten an Menschen, der Gentechnik, der Patientenautonomie, Außenseitermethoden in der Medizin, dem Patiententestament, dem Todesbegriff, Drogenkonsum, der Sterbehilfe und der Gentechnik.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Die Gesundheitsreform 2006
91,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die gegenwärtige Gestaltung der gesetzlichen Krankenversicherung zeichnet sich durch eine Reihe an Ineffizienzen aus. Dazu gehören die negativen Effekte der lohnabhängigen Beitragszahlung auf die Einnahmebasis und die Beschäftigung, die mangelnde Preisfunktion der Beiträge und der mangelnde Wettbewerb zwischen den Krankenkassen. Aus diesem Grunde wird das derzeitige System der gesetzlichen Krankenversicherung vermutlich nicht in der Lage sein, die künftigen Herausforderungen des demographischen Wandels und des medizinisch technischen Fortschritts zu bewältigen. Mit dem Ziel, die Nachhaltigkeit der GKV zu gewährleisten, wurden die Reformmodelle von SPD und CDU im Zuge der Gesundheitsreform 2006 auf der Finanzierungsseite durch den Gesundheitsfonds zusammengebracht. Dieses Buch analysiert, welche Effekte sich durch den Gesundheitsfonds auf die Umverteilung, den Wettbewerb und die Beschäftigung ergeben. Es richtet sich damit sowohl an Entscheidungsträger in Politik und Gesundheitsökonomie als auch an all jene, die eine verständliche Übersicht über die Finanzierungsstrukturen des deutschen Gesundheitssystems suchen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot