Angebote zu "Buch" (34 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Gesundheitsreformen in Deutschland
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit über 25 Jahren gehört der Begriff ´Gesundheitsreform´ zum deutschen Sprachgut. Dabei soll gar nicht die Gesundheit der Deutschen reformiert werden, sondern die Strukturen des Gesundheitswesens. Dieser riesige Wirtschaftszweig mit 300 Millarden Euro Umsatz und über fünf Millionen Beschäftigten wird aus guten Gründen nicht über den Markt, sondern über Politik und Recht gesteuert. Veränderungen in und an diesem System treffen auf gewachsene Strukturen, und wirtschaftliche Interessen und sind daher stets heftig umstritten. Dieses Buch schildert den ökonomischen und rechtlichen Rahmen von Gesundheitsreformen, die Entwicklung der GKV von einer Lohnersatzkasse zur Finanzierungsgrundlage der größten Dienstleistungsbranche unserer Volkswirtschaft sowie die Abläufe von Reformen der GKV seit 1988 mit folgenden thematischen Schwerpunkten: · Organisation und Finanzierung der GKV · Umfang der GKV-Leistungen · Vergütung von Ärzten und Krankenhäusern · Struktur der medizinischen Versorgungseinrichtungen · Arzneimittelversorgung · Pflegeversicherung. In einem Anhang werden alle relevanten Gesetze zur GKV seit 1949 aufgelistet. Die Verfasser, die beide fast 30 Jahre das deutsche Gesundheitswesens aktiv mitgestaltet haben, geben Einblicke in Erfahrungen aus dem ´Maschinenraum´ der Gesundheitspolitik.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Das Vertragsarztrecht nach der Gesundheitsreform
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Vertragsarztrecht ist durch die Gesundheitsreform erheblich umgestaltet worden. Für Studierende, die das Rechtsgebiet erst noch kennen lernen wollen und für Praktiker, die alltäglich oder gelegentlich damit arbeiten, ist es mehr denn je wichtig zu wissen, was nun (noch) gilt, was neu gestaltet ist und wann schon beschlossene, aber noch nicht umgesetzte Neuregelungen in Kraft treten. Die Neuerscheinung gibt darauf klare Antworten und legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Einarbeitung der Rechtsprechung des BSG. - Heilbehandlungsanspruch des Versicherten - Ärztliche, zahnärztliche und psychotherapeutische Behandlung - Sachleistungsprinzip - Regelversorgung, integrierte Versorgung, Hausarztzentrierte Versorg - Vertragssystem - Zulassungsfähige Personen und Institutionen - Vertragsärztliches Leistungs- und Vergütungssystem - Kontrolle der vertragsärztlichen Tätigkeit - Vertragsärztliches Sanktionssystem. Dr. Ulrich Wenner ist Richter in dem für das Vertragsarztrecht zuständigen 6. Senat des Bundessozialgerichts Für Richter, Rechtsanwälte und Rechtsbeistände, Studierende, Verbands- und Gewerkschaftsvertreter, Justitiare der kassenärztlichen Vereinigungen, Ärztekammern und Sozialversicherungsträger.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Prost Wahlzeit
1,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Pünktlich zur Bundestagswahl versammelt dieses Buch eine Auswahl der besten Cartoons zu Themen wie: Mindestlohn, Frauenquote, Betreuungsgeld, Gesundheitsreform, Energiewende oder Homo-Ehe. Angereichert mit kurzen Erläuterungstexten für alle, die ein wenig den Überblick verloren haben. Ein echter satirischer Kurzwahlkampf. So macht der Urnengang endlich wieder Freude! Vorsicht: Dieses Buch könnte Ihre Wahlentscheidung beeinflussen!

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Mythen der Gesundheitspolitik
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit suggestiven Bildern wie der ´´Kostenexplosion´´ soll den Bürgern vermittelt werden, dass sie für ihre Gesundheit immer mehr bezahlen müssen, weil die Zahl älterer und damit pflegebedürftiger Menschen steige, der medizinische Fortschritt seinen Preis habe und ihre eigenen Ansprüche als Lohnnebenkosten die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft gefährdeten. Dem stehe eine unfähige Politik gegenüber, die sich hilflos von Reform zu Reform hangle. Hinter diesen Parolen verbergen sich handfeste wirtschaftliche und politische Interessen. Es sind aber keine offenen Lügen, sondern Mythen, die Fakten selektieren und so aufarbeiten, dass sie allgemeinen Erfahrungen zu entsprechen scheinen. Dieses Buch klärt auf über die am häufigsten anzutreffenden Mythen über unser Gesundheitswesen: - Ruinöse Lohnnebenkosten - die verhängnisvolle demografische Entwicklung - der teure medizinische Fortschritt - die Vollkasko-Mentalität der Versicherten - das Versagen der solidarischen Finanzierung - der Ärztemangel -die aufgeblähte Krankenkassenbürokratie - das Heil im Wettbewerb und schließlich die Notwendigkeit einer endgültigen großen Gesundheitsreform etc. Das Buch setzt sich kenntnisreich und streitbar mit diesen Mythen auseinander und liefert Argumente für eine rationale Auseinandersetzung mit den realen Problemen. Neu in der 3. Auflage: Weitere Mythen wie ´´Zwei-Klassen-Medizin´´, ´´Systemwettbewerb GKV-PKV´´ und ´´Ökonomisierung der Medizin´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Mit Fußfesseln bin ich nicht so flott
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Was haben Tennis Borussia, die Mobile Altenpflege seit der Gesundheitsreform, die Justizvollzugsanstalt Berlin-Moabit, die besetzten Häuser der Neunziger, praktizierter Antifaschismus und vergessene Monatskarten gemeinsam? Nun, sie sind alle Bestandteil des überaus gelungenen, weil pointiert daherkommenden Lebenszwischenfazits von Florian Ludwig. Ein Buch für die Revoluzzer von gestern, die Normalos von heute und die Spießer von morgen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Das deutsche Gesundheitssystem
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das umfassende Standardwerk erscheint in vollständig aktualisierter und erweiterter Neuauflage und berücksichtigt alle Gesundheitsreformen seit 2012. Mit großer Klarheit präsentiert das Werk übersichtlich die Entwicklungen und die aktuelle Struktur des deutschen Gesundheitssystems mit seinen ökonomischen, gesellschaftlichen und politischen Zusammenhängen. Zudem werden die laufenden und geplanten Reforminitiativen in Deutschland beschrieben und analysiert sowie eine Gesundheitssystembewertung anhand wichtiger Zielparameter vorgenommen. Das Buch enthält umfangreiche Daten, Fakten, Definitionen und Beispiele und ist eine einmalige Informationsquelle für alle Akteure, Entscheider und Gestalter in der Gesundheitswirtschaft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Elektrotherapie
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch im Zeitalter der Gesundheitsreformen und der Fallpauschalen behält die Elektrotherapie als kostengünstige und nebenwirkungsarme Therapie mit wissenschaftlich erwiesener Wirkung ihre Bedeutung. Das vorliegende Werk steht in der Nachfolge des von Otto Gillert vor etwa 50 Jahren begründeten Elektrotherapie-Buches, das als Standardwerk seinen festen Platz in der Ausbildung und in der täglichen Praxis von Physiotherapeuten hat. Auch die Neuausgabe geht von den gut verständlich präsentierten physikalischen und technischen Grundlagen aus. Anschließend werden die verschiedenen Anwendungsformen des elektrischen Stromes ausführlich und anwendungsorientiert dargestellt. Indikationen und Kontraindikationen sind jeweils aufgelistet. Besonderen Wert haben die Autoren auf die übersichtliche Gliederung und die didaktische Aufbereitung des Stoffes gelegt. Ein Ausbildungs- und Praxisbuch für Physiotherapeuten, Masseure, medizinische Bademeister, Sportphysiotherapeuten, Sportmediziner, Trainer, Fachärzte für physikalische Medizin und Rehabilitation.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Anforderungen an ein Gesundheitssystem der Zukunft
13,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Gesundheitsfonds gilt als Herzstück der letzten Gesundheitsreform. Kaum ein Element des Reformpakets wurde gleichermaßen kontrovers diskutiert. Dennoch ist allen Fachleuten klar, dass weder die bloße Einführung, noch die Wiederabschaffung des Gesundheitsfonds das deutsche Krankenversicherungssystem nachhaltig auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten kann.Das vorliegende Buch bringt die Erfahrungen von Wissenschaftlern, Politikern und Praktikern zusammen. Auf Basis der bisherigen Reformen werden Anregungen für die notwendige weitere Entwicklung des Gesundheitswesens erarbeitet. Konstruktiv wagen die Beiträge einen Blick in die Zukunft und versuchen, über den Tellerrand des tagespolitischen Geschehens hinaus grundlegende Anforderungen an ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem zu formulieren. Mit Beiträgen von Reinar Lüdeke, Gerhard Kleinhenz, Axel Munte, Helmut Platzer, Christa Stewens, Franz Stumpf, Christian Weber, Johannes Zwick und einem Vorwort von Hanjo Allinger

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Modelle von Gesundheit und Krankheit (eBook, PDF)
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In Deutschland ist nach der Gesundheitsreform vor der Gesundheitsreform. Aber welche Gesundheit wird da eigentlich reformiert? Was bedeuten die Begriffe «Gesundheit» und «Krankheit»? Sind 300 Milliarden Euro jährliche Gesundheitsausgaben ein Gradmesser dafür, wieviel uns «Gesundheit» wert ist? Wer versteht was unter Gesundheit und Krankheit? Welche Theorien gibt es, und wie stehen diese mit der Art der gesundheitlichen Versorgung in Verbindung? Welche Menschenbilder und gesellschaftlichen Grundüberzeugungen spiegeln sich in den theoretischen Modellen, und wie schlagen sie sich in der Verteilung der Gesundheitsausgaben nieder? Um Antworten auf diese und weitere Fragen geben zu können, werden in diesem Buch folgende Themen behandelt: · Definitionen und Dimensionen von Gesundheit, Krankheit und Behinderung · biomedizinische, psychosomatische, psychologische und soziokulturelle Modelle von Krankheit, Stress und Bewältigung und deren Konsequenzen für die Gesundheitsversorgung und den Umgang mit Patientinnen und Patienten · Theorien von Gesundheit und Salutogenese, WHO-Gesundheitsbegriff und Ansätze der Gesundheitsförderung · geschlechtsspezifische und sozialepidemiologische Modelle von Gesundheit und Krankheit · subjektive Theorien von Gesundheit und Krankheit. Die dritte Auflage berücksichtigt den aktuellen Diskussionsstand, wobei der ursprüngliche Anspruch erhalten bleibt: Es soll Professionellen in den verschiedensten Bereichen des Gesundheitswesens und vor allem Studierenden, die dort einen Beruf anstreben, dabei helfen, die eigene Position zu reflektieren und sich eine Meinung zu bilden. Und es soll zeigen, dass der immer stärker von ökonomischen Gesichtspunkten dominierte gesellschaftliche Diskurs um Gesundheit und Krankheit zu kurz greift. Der hohe Standard der gesundheitlichen Versorgung in Deutschland basiert auf einer reichen wissenschaftlichen und sozialen Tradition. Gerade in Deutschland aber haben wir auch eine Historie voll abschreckender Beispiele, wie im Namen und unter dem Deckmantel der Gesundheit völlig andere Interessen verfolgt werden. Wenn das Buch anregt, sich mit den Hintergründen der Gesundheitsausgaben und Absichten der nächsten Gesundheitsreform auseinanderzusetzen und diese besser zu verstehen, hat es sein Ziel erreicht. «Es ist durch nichts erwiesen, dass das Problem der Krankheit durch einen gesellschaftlichen Wandel gelöst werden kann. Sicher ist nur, dass es auf vernünftige Ausmaße reduziert werden kann.» Jean Carpentier

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Modelle von Gesundheit und Krankheit
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Was bedeuten die Begriffe ´Gesundheit´ und ´Krankheit´? Sind 300 Milliarden Euro jährliche Gesundheitsausgaben ein Gradmesser dafür, wieviel uns ´Gesundheit´ wert ist? Wer versteht was unter Gesundheit und Krankheit? Welche Theorien gibt es, und wie stehen diese mit der Art der gesundheitlichen Versorgung in Verbindung? Welche Menschenbilder und gesellschaftlichen Grundüberzeugungen spiegeln sich in den theoretischen Modellen, und wie schlagen sie sich in der Verteilung der Gesundheitsausgaben nieder? Um Antworten auf diese und weitere Fragen geben zu können, werden in diesem Buch folgende Themen behandelt: - Definitionen und Dimensionen von Gesundheit, Krankheit und Behinderung - biomedizinische, psychosomatische, psychologische und soziokulturelle Modelle von Krankheit, Stress und Bewältigung und deren Konsequenzen für die Gesundheitsversorgung und den Umgang mit Patientinnen und Patienten - Theorien von Gesundheit und Salutogenese, WHO-Gesundheitsbegriff und Ansätze der Gesundheitsförderung - geschlechtsspezifische und sozialepidemiologische Modelle von Gesundheit und Krankheit - subjektive Theorien von Gesundheit und Krankheit. Die dritte Auflage berücksichtigt den aktuellen Diskussionsstand, wobei der ursprüngliche Anspruch erhalten bleibt: Es soll Professionellen in den verschiedensten Bereichen des Gesundheitswesens und vor allem Studierenden, die dort einen Beruf anstreben, dabei helfen, die eigene Position zu reflektieren und sich eine Meinung zu bilden. Und es soll zeigen, dass der immer stärker von ökonomischen Gesichtspunkten dominierte gesellschaftliche Diskurs um Gesundheit und Krankheit zu kurz greift. Der hohe Standard der gesundheitlichen Versorgung in Deutschland basiert auf einer reichen wissenschaftlichen und sozialen Tradition. Gerade in Deutschland aber haben wir auch eine Historie voll abschreckender Beispiele, wie im Namen und unter dem Deckmantel der Gesundheit völlig andere Interessen verfolgt werden. Wenn das Buch anregt, sichmit den Hintergründen der Gesundheitsausgaben und Absichten der nächsten Gesundheitsreform auseinanderzusetzen und diese besser zu verstehen, hat es sein Ziel erreicht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot