Angebote zu "Gesundheitsreform-Gesetzes" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Auswirkungen des Gesundheitsreform-Gesetzes...
53,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Auswirkungen des Gesundheitsreform-Gesetzes auf die arbeitsrechtliche Entgeltfortzahlung ab 53.95 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Die Auswirkungen des Gesundheitsreform-Gesetzes...
53,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Auswirkungen des Gesundheitsreform-Gesetzes auf die arbeitsrechtliche Entgeltfortzahlung ab 53.95 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Die Auswirkungen des Gesundheitsreform-Gesetzes...
53,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaft und Praxis beschäftigen sich immer wieder mit dem Problem der Entgeltfortzahlung bei krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit. Gegenstand der vorliegenden Abhandlung ist es, aufgrund der identischen Zielrichtung von Entgeltfortzahlung und Krankengeld als Lohnersatzleistungen Parallelen in der Rechtsanwendung aufzuzeigen. Hierbei werden insbesondere die Neuregelungen des GRG von 1989 berücksichtigt. Im Vordergrund stehen dabei drei Themenkomplexe: Entgeltfortzahlungspflicht bei Arbeitsunfähigkeit infolge künstlicher Befruchtungsmaßnahmen, Entgeltfortzahlung und sog. Teilarbeitsunfähigkeit und die Gewährung finanzieller Anreize als Steuerungsinstrument zur Senkung der Entgeltfortzahlungskosten.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Das neue Krankenversicherungsrecht
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gesundheitsreform ist jetzt in Kraft. Die Probleme der Umsetzung brechen jetzt in allen Rechtsbereichen bei der praktischen Umsetzung auf, die Zuzahlung von 10,- Euro bei Arztbesuchen ist nur die Spitze des Eisbergs. Der Band von Kruse/Hänlein führt durch alle Untiefen des neuen Gesetzes und erklärt für Juristen wie Verbände und Verbraucher gleichermaßen verständlich, welche Auswirkungen das neue Recht hat. Das Werk greift insbesondere folgende Schwerpunkte auf:n Die notwendige Zusatzversicherung für Zahnersatz.n Die Neuregelung des Krankengeldes.n Die Zuzahlungen der Patienten zu Arztbesuchen, Arzneimitteln und Krankenhausaufenthalten.n Die eingeschränkte Erstattung nicht verschreibungspflichtiger Arzneimittel sowie der nunmehr erlaubte Versandhandel von Medikamenten.n Die Probleme rund um die neue Gesundheitskarte.n Das neu einzurichtende Zentrum für Qualität in der Medizin und die damit verbundenen Organisations- und Rechtsprobleme.Die Autoren: Klaus Peter Adelt, Ass. iur., Justitiar, Bochum, Dr. iur. Christian Auktor, Notarassessor, Prof. Dr. iur. Andreas Hänlein, Universität Kassel, Prof. Dr. iur. Jürgen Kruse, Profess0r an der evangelischen Fachhochschule Nürnberg, Rechtsanwalt in München, Corinna Roß, Ass. iur., Justitiarin, Siemens Betriebskrankenkasse, München und Rita Murawski, Ass. iur., Justitiarin, AOK Bayern

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Private Krankenversicherung und Gesundheitsrefo...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach monatelangen heftigen Auseinandersetzungen um die Gesundheitsreform liegt nunmehr der Entwurf eines"Gesetzes zur Stärkung des Wettbewerbs in der GKV"vor. Dieser Entwurf enthält auch Regelungen, die das Recht der PKV nachhaltig ändern. Dazu gehören die verpflichtende Einführung eines Basistarifs mit Kontrahierungszwang ohne vorangegangene Risikoprüfung und die Anrechnung der Alterungsrückstellungen eines in der PKV Versicherten bei einem Wechsel des Versicherers im Umfang des Basistarifs. Eine finanzielle Unterstützung der Krankenversicherung von Kindernaus Steuermitteln ist nur für die GKV und nicht auch für die PKV vorgesehen. Die genannten Maßnahmen stoßen auf schwerwiegende verfassungs- und europarechtliche Einwände, die in der aktuellen Schrift von Helge Sodan eingehend dargelegt werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Auswirkungen des GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz...
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,0, Technische Universität Berlin (Fakultät Wirtschaft und Management), 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Am 1. April 2007 trat das 'Gesetz zur Stärkung des Wettbewerbs in der gesetzlichen Krankenversicherung' (GKV-WSG) im Rahmen der Gesundheitsreform 2007 in Kraft. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Auswirkungen dieses Gesetzes auf das Tarifmanagement der Krankenkassen. Das Hauptaugenmerk liegt in der Beschreibung der neuen Wahltarife (Selbstbehalt, Kostenerstattung etc.). Abschliessend wird die neu eingeführte Zusatzbeitragsregelung einer ausführlichen Analyse unterzogen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Organisations- und kollektives Vetragsrecht in ...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1,7, Universität Duisburg-Essen (Lehrstuhl für Medizin-Management), Veranstaltung: Krankenversicherungsmanagement, 24 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Auswirkungen der bevorstehenden Gesundheitsreform 2007 auf das Organisations- und Kollektivvertragsrecht in der gesetzlichen Krankenversicherung. Gegenstand der Arbeit bilden drei Reformvorhaben des Bundesgesetzgebers: Zum einen die Bildung des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen, dann die Reform des Gemeinsamen Bundesausschusses und schliesslich die Erweiterung der Insolvenzfähigkeit auf alle Krankenkassen und der damit verbundenen Auflösung der bisherigen kassenartensinternen Haftungsverbünde. Die Arbeit ist grob in drei Abschnitte untergliedert. Im ersten Abschnitt erfolgt die Darlegung des aktuell geltenden Rechts des gesetzlichen Krankenversicherungssystems. Der zweite Abschnitt widmet sich den geplanten Veränderungen durch das GKVWettbewerbsstärkungsgesetz (GKV-WSG) der Grossen Koalition. Als Vorlage werden dabei im Wesentlichen die vom Bundeskabinett im Sommer 2006 verabschiedeten Eckpunkte der Gesundheitsreform und zudem der Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Wettbewerbs in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz - GKV-WSG) herangezogen. Der letzte Abschnitt beschäftigt sich schliesslich mit der Frage, welche Auswirkungen diese Reformschritte auf den Wettbewerb innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung haben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Auswirkungen des GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz...
9,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,0, Technische Universität Berlin (Fakultät Wirtschaft und Management), 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Am 1. April 2007 trat das 'Gesetz zur Stärkung des Wettbewerbs in der gesetzlichen Krankenversicherung' (GKV-WSG) im Rahmen der Gesundheitsreform 2007 in Kraft. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Auswirkungen dieses Gesetzes auf das Tarifmanagement der Krankenkassen. Das Hauptaugenmerk liegt in der Beschreibung der neuen Wahltarife (Selbstbehalt, Kostenerstattung etc.). Abschließend wird die neu eingeführte Zusatzbeitragsregelung einer ausführlichen Analyse unterzogen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Organisations- und kollektives Vetragsrecht in ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1,7, Universität Duisburg-Essen (Lehrstuhl für Medizin-Management), Veranstaltung: Krankenversicherungsmanagement, 24 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Auswirkungen der bevorstehenden Gesundheitsreform 2007 auf das Organisations- und Kollektivvertragsrecht in der gesetzlichen Krankenversicherung. Gegenstand der Arbeit bilden drei Reformvorhaben des Bundesgesetzgebers: Zum einen die Bildung des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen, dann die Reform des Gemeinsamen Bundesausschusses und schließlich die Erweiterung der Insolvenzfähigkeit auf alle Krankenkassen und der damit verbundenen Auflösung der bisherigen kassenartensinternen Haftungsverbünde. Die Arbeit ist grob in drei Abschnitte untergliedert. Im ersten Abschnitt erfolgt die Darlegung des aktuell geltenden Rechts des gesetzlichen Krankenversicherungssystems. Der zweite Abschnitt widmet sich den geplanten Veränderungen durch das GKVWettbewerbsstärkungsgesetz (GKV-WSG) der Großen Koalition. Als Vorlage werden dabei im Wesentlichen die vom Bundeskabinett im Sommer 2006 verabschiedeten Eckpunkte der Gesundheitsreform und zudem der Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Wettbewerbs in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz - GKV-WSG) herangezogen. Der letzte Abschnitt beschäftigt sich schließlich mit der Frage, welche Auswirkungen diese Reformschritte auf den Wettbewerb innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung haben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot